Willkommen

Werbeschildbeleuchtung

...die eleganteste Art der Werbeschildbeleuchtung

bei dieser Form der Werbeschildbeleuchtung wird ein durchgehendes Profil über oder unter die Werbefläche oder das Schild montiert. Anders als einzelne Strahler sieht diese Form der Werbeschildbeleuchtung meist aufgeräumter an der Fassade aus. Das ist besonders bei langen Werbeschildern auffällig. 

Alle Lichtröhrensysteme die Sie hier sehen, sind für speziell für die Beleuchtung von Werbeschildern im Außenbereich konzipiert. Das Ziel der meisten Werbeschildbeleuchtung ist ja meist auf elegante Art Aufmerksamkeit zu erzielen. Das gelingt mit dieser Art besonders gut, weil die Gleichmäßigkeit meist besser ist, als bei Strahlern oder änlichen Beleuchtungsarten. Wählen Sie diese Form der Werbeschildbeleuchtung auch für Buchstaben, Banner und ähnliche Werbeträger die an der Fassade montiert sind.

Welche Formen der Werbeschildbeleuchtung sind üblich?


Im Großen und Ganzen lassen sich Werbeschilder auf 3 Arten beleuchten.

  • Mit einer Lichtleiste, die ober – oder unterhalb des Schildes montiert wird.

  • Mit Werbe-oder Reklamestrahlern. Diese können ebenfalls oben oder unten montiert werden.

  • Mit Scheinwerfern, die nicht neben dem Schild montiert werden, sondern gegenüber des Werbeschildes positioniert werden und das Schild nahezu direkt aus größerer Entfernung anstrahlen.


Es gibt noch einige Sonderformen, wie die Beleuchtung von Werbeschildern mit Bodeneinbauleuchten oder Bodenstrahlern. Dies ist jedoch eher eine seltenere Variante und kommt eher für die Beleuchtung von Pylonen zum Einsatz.

Werbeschildbeleuchtung von vorn oder von hinten?

Die meisten Produkte, die Sie bei uns zum Thema Beleuchtung von Werbeschildern finden, sind für die Beleuchtung der Schilder von vorne konzipiert. Das Schild wird sozusagen angestrahlt.
Hinterleuchtete Schilder sind per Definition keine Schilder, sondern Leuchttransparente. Hierbei ist ganz entscheidend, dass das Material aus dem das „Schild“ besteht, lichtdurchlässig ist. Gängige Materialien sind Acrylglas (zum Beispiel Plexiglas). Aber transparente Planen aus Kunststoff werden gerne dafür eingesetzt.

Was sind die Kostenfaktoren bei einer Werbeschildbeleuchtung?

Folgende Punkte spielen bei den Kosten für die Beleuchtung eines Werbeschildes eine Rolle.

  • Die Qualität des Produktes. Wie so oft. Gerade mit dem Einzug der LED Technik in die Werbeschildbeleuchtung ist der Qualitätsfaktor wichtiger aber undurchschaubarer geworden.

  • Die Art des Produktes. Schilder mit Lichtleisten zu beleuchten ist meist etwas teurer, als mit Strahlern. Das liegt einerseits daran, dass es bei den Lichtleisten mehr hochpreisige Varianten gibt. Zum anderen daran, dass diese meist individuell gefertigt werden. Und somit keine Massenware aus China verfügbar ist. Ein weiterer Faktor ist, dass in Lichtleisten etwas mehr Material verarbeitet ist. Am günstigsten ist es meistens, die Schilder mit Scheinwerfern von gegenüber anzustrahlen.

  • Und natürlich auch die Größe des Werbeschildes. Verständlicherweise kostet es deutlich mehr, ein Werbeschild von bspw. 100 m² zu beleuchten als ein kleines Schild, dass nur 1 x 1 Meter groß ist. Pro Quadratmeter gerechnet ist es aber meist billiger, große Schilder zu beleuchten.

Alle Punkte zusammengenommen ist es am günstigsten, ein großes Werbeschild von Weitem anzustrahlen. Wo das nicht möglich ist, lässt sich mit günstigen Werbestrahlern meist ein günstiges Ergebnis erzielen. Und Lichtleisten sind dann meist die Premiumlösungen.

Entscheidungshilfe für die Wahl der richtigen Werbeschildbeleuchtung

Ein paar Beispiele aus der Praxis

 Breite x Höhe (in Meter)Priorität liegt auf dem günstigen PreisPriorität liegt auf Qualität und HaltbarkeitPriorität liegt auf Optik
Kleines Schild an der Wand soll beleuchtet werden.1 x 1Hier wäre eine Werbeleuchte die erste Wahl. Bspw. die WL 6Entweder eine hochwertige Werbeleuchte wie die WL 33, oder das Lichtprofil Perfect LED Ebenfalls eine hochwertige Werbeleuchte oder ein Lichtröhrensystem. Alternativ, wenn die Örtlichkeit es zulässt, könnte man einen engstrahlenden Scheinwerfer gegenüber montieren.
Kleines freistehendes Schild soll beleuchtet werden.1 x 3Breitstrahlenden, einfachen Scheinwerfer vor das Schild stellen. Hochwertige Werbeleuchte oder Lichtröhrensystem. Oben drüber montiert. Bodeneinbaustrahler
Mittleres Werbeschild an der Wand soll beleuchtet werden6 x 1 Mehrere günstige Werbeleuchten wie bspw. WL 6 Hochwertige Werbeleuchte wie die WL 33 Lichtröhrensysteme sehen bei langen Schildern meist ordentlicher aus. Daher wäre das Profil Perfect LED die erste Wahl.
Großes Werbeschild an der Wand soll beleuchtet werden10 x 10  Ein großer Scheinwerfer wie der SW 99  

Hochwertige Scheinwerfer wie das Premiummodell SW 150

 

Wenn kein Scheinwerfer vor die Werbefläche gestellt werden kann, alternativ oben und unten lichtstarke Lichtröhrensysteme verwenden.
 Hinreichend große Scheinwerfer vor das Werbeschild positioniert.

 

Wie hoch sind die Stromkosten von Werbeschildbeleuchtungen?


Für die Bemessung der Stromkosten ist die Größe des Werbeschildes das entscheidende Kriterium. Da Werbeschilder heute meist mit LED ausgeleuchtet werden, ist der Faktor Stromkosten meist zu vernachlässigen. Natürlich wird der Stromverbrauch einerseits von der Größe des Schildes beeinflusst, zum anderen natürlich auch, wie welches Produkt angewendet wurde. Aus der Praxis heraus lässt sich sagen, dass eine gut geplante Reklamebeleuchtung ca. 5-max 10 Watt pro m² verlangt. Wir sprechen dann (natürlich in Abhängigkeit vom KW Preis) von unter 0,001 Euro pro m² pro Stunde. Also ein Wert, der erst bei großen Flächen und langer Brenndauer interessant werden könnte.

LED in der Werbeschildbeleuchtung? Ein Thema?

Die Frage ist eher, sind herkömmliche Leuchtmittel noch ein Thema bei der Frage: „wie werden Schilder beleuchtet?“ Bei uns werden nur noch in Ausnahmefällen andere Techniken als LEDs zur Schildbeleuchtung eingesetzt. Zum Beispiel wenn die Einsatzdauer kurzfristig, wie bspw. bei Bauschildern oder kurzfristigen Events.


Reklamebeleuchtung außen – was ist damit gemeint?


Reklamebeleuchtung, Werbeschildbeleuchtung, Schildbeleuchtung sind nur andere Begriffe für ein und dass selbe. Nämlich die Beleuchtung von Schildern, die meistens außen montiert sind. Der Einsatz außen ist das Wesentliche, da Werbeschildbeleuchtungen, Reklamebeleuchtungen etc. für außen naturbedingt ganz andere Anforderungen an Wasserdichtigkeit aufweisen müssen. Jedoch sind die meisten (gerade größere Schilder) meist außen montiert und die gängigen Reklamebeleuchtungen sind für außen konzipiert. Für eine Reklamebeleuchtung innen lassen sich natürlich auch die Produkte verwenden, die auf für die Reklamebeleuchtung außen verwendet werden. Oder man wählt für die Reklamebeleuchtung in Innenbereich dieselben Produkte, die auch für die Allgemeinbeleuchtung innen zur Anwendung kommen. Natürlich bedarf es hierfür meist zumindest einer kleinen Planung.

Qualitätsfaktoren von Produkten für die Werbeschildbeleuchtung.

Hier ein paar Faktoren, die in der Praxis immer wieder relevant werden. Gerade dann, wenn die Werbeschildbeleuchtung länger im Betrieb war oder ist.

 

  • Wasserfestigkeit. Angegeben in der IP Klasse. Jedoch ist dieser Wert bei der Auslieferung angegeben. Nach Jahren im Gebrauch, können sich Gehäuseteile verziehen, Dichtungen bröselig werden und Schrauben verrosten. 

  • Oberflächenbeschaffenheit. Sie können ein Metallgehäuse einfach lackieren oder den Untergrund sorgfältig vorbehandeln, mehrfach grundieren und dann mit hochwertigen Lack, der ggf. auch für höhere Betriebstemperaturen geeignet ist, einbrennlackieren. Je sorgfältiger die Beschichtung ausgeführt wurde, desto länger hält die Farbe und die Werbeschildbeleuchtung sieht länger neu aus. Sehr lange haltbar sind Eloxal Beschichtungen. Hier kann nichts abblättern. Auch nach Jahren nicht. Jedoch kann nur Aluminium eloxiert werden.

  • Material. Produkte für die Beleuchtung von Schildern sind meist entweder aus Kunststoff oder Aluminium. Die Produkte aus Kunststoff sind nicht unbedingt schlecht. Aber erfahrungsgemäß sind die Leuchten aus Aluminium noch ein klein bisschen besser. Sekundärteile wie Wandarme sind auch gerne mal aus Stahl. Die sollten mindestens verzinkt sein.

  • Reparierbarkeit. Im Gegensatz zu herkömmlichen Leuchtmitteln gibt es bei LEDs keinen Standard, so dass man ein defektes Teil einfach ersetzen kann. Das gilt natürlich auch für Produkte zum Beleuchten von Schildern. Bei einigen Leuchten lässt sich das Leuchtmittel einfach wie gehabt tauschen. Das sind vorwiegend die Leuchten für kleinere Werbetafeln. Bei anderen lässt sich das LED Modul und Netzteil zwar tauschen. Aber es muss genau das Modell vom Hersteller sein, und das Auswechseln sollte auch nur vom Fachmann ausgeführt werden. Und als dritte Alternative gibt es Leuchten, bei denen sich das Leuchtmittel gar nicht tauschen lässt. Das muss nicht unbedingt schlecht sein, wenn es denn entsprechend lange hält.

  • Kühlung. Ja, Werbeschildbeleuchtungen sind Leuchten, in denen LEDs verbaut sind. Wenn LEDs bei hoher Betriebstemperatur laufen, geht die Lebensdauer rapide in den Keller. Die hohe Temperatur kann einerseits von außen kommen z.B. weil die Werbeschildbeleuchtung in der prallen Sonne montiert ist. Zum anderen produzieren die LEDs und die Netzteile auch selber Wärme. Darum achten gewissenhafte Konstrukteure von Werbeschildbeleuchtungen auch darauf, dass LEDs möglichst eng mit einen entsprechend großen Kühlkörper verbunden sind und die Betriebstemperatur nicht so heiß wird. Ferne ist es auch eine Frage, welche Leistung ist verbaut. Eine 80 Watt LED Werbeschildbeleuchtung ist natürlich anfälliger für Wärmeentwicklung als eine mit bspw. nur 10 Watt.

 

Extratipp: Werbeschilder müssen eigentlich nicht bei Sonneneinstrahlung beleuchtet werden. Aber Sonneneinstrahlung, sprich Wärme, schadet den LEDs in der Werbeschildbeleuchtung erheblich. Darum achten Sie drauf, dass Ihre Werbeschildbeleuchtung tagsüber unbedingt ausgeschaltet ist.


Wie finde ich denn nun die richtige Beleuchtung für mein Reklameschild?


Als Interessent, der einmalig eine Werbeschildbeleuchtung erwirbt, hat man nun nicht unbedingt großes Interesse daran, sich in die o.g. Themen einzuarbeiten. Darum haben wir es Ihnen abgenommen.
Sie finden bei all unseren Werbeschildbeleuchtungen den sog. Haltbarkeitsindex. Der gibt einerseits an, wie viele Stunden der Hersteller als Lebensdauer angibt. Zum anderen (und das ist viel wichtiger), eine Einschätzung von uns, wie realistisch es ist, dass diese Angabe auch eintrifft.

Des Weiteren haben wir alle Produkte ehrlich in Klassen eingeteilt. Basisklasse, Profiklasse und Königsklasse. Je sorgfältiger eine Werbeschildbeleuchtung konzipiert und gefertigt ist, desto höher haben wir die Klasse eingeteilt.

Zudem  finden Sie auf allen Produktseiten eine ausführliche Beschreibung, im Rahmen dessen wir auch mal negative Seiten eines Produktes nennen. Ganz ehrlich, wie ein Verkäufer es im einen Geschäft auch erwähnt.

Und zu guter Letzt: Sie können uns jederzeit per Email oder Telefon Fragen zu den Themen Qualität und Anwendungen von Werbeschildbeleuchtungen stellen.